Geschriebenes

Sehen Sie natürlich mein im Oktober 2017 bei Bastei Lübbe erschienenes Buch „Ich mag mich irren“.

Im Journalistikstudium von 2004 bis 2008 war ich begeisterter Hausarbeitenschreiber. Meine Erste beschäftigte sich mit der Frage, ob während der Übertragung von Großereignissen ein „Weltfernsehsender“ entsteht. Im Reportage-Seminar etwa befasste ich mich mit „Nachrichten-Objektivität vs. Reportage-Subjektivität“ oder die Wissenskluft-Hypothese wurde mit dem Titel: „Keine Informationen für Millionen“ bearbeitet.

Beim Technologie-Newsticker heise online schrieb ich 2008 rund 50 Artikel, etwa über die Vorwahlen der Demokraten und ein Handy für Nichtsehende.

Mr. T-Cup und der (große) Abstimmungsapparat“ ist die literarisch ungeübte, aber liebevolle Auseinandersetzung mit Telepathie, nachdem sie so machtvoll in mein Leben gedrungen zu sein schien. Und mit Basisdemokratie. Mr. T-Cup war da bereits meine Comicfigur. Hier das Hörbuch (Download):

      Mr. T-Cup und der (große) Abstimmungsapparat - Felix Longolius

1 comment

  1. Lieber Longolius wegen Ihrer irren Tips bin ich erstrecht unter Beschuss und selber schuld, aber ich stehe in solchen Momenten wie trainiert und dann klopft das Herz vor Liebe und trotz Polizei ist alles wieder ruhig, denn ich habe gewonnen! Sie sind gegen das Grundgesetzt nicht ich! Es tut weh sich allein zu fühlen, wenn sich die Realität vor einem aufblättert wie geplant, man trotz Spezialität wie dem spezial gebiet St. Pauli sich und seiner Sache treu bleiben muss. Wohl dem der dann nicht allein ist und von den Nachbarn verteidigt wird. Ich werde der Mehrheit den Schweinen keinen Platz machen und die Behörde gibt mir recht wie der Staatsanwalt. Hurra. Ein Wunder!Aber mein Herz klopft bis zum Hals ob meiner Verantwortung, aber alle haben es gesehen, als alle da waren auch die Polizei, daß ich für mich alleine vor meinen Kindern stehe wie ein Kinski. Mir ist es scheißegal, aber Mama und den Kindern nicht! Ich bleibe ruhig stehen und man kann vielleicht riechen welche Angst ich habe. Danke für den Tip ruhig zu bleiben und sich gesund zu lachen! Lol! Ich bin halb gesund und die Fuzzis krank. Alle Verwachsenen haben Angst aber bleiben cool und irre vor Angst um Ihre Kinder. Mamma ist weiter jünger und besser, aber kämpft wie eine Löwin um mich, um nichts. Ich habe das Nichts gesehen. Härte. Ich bin an allem Schuld und dann bin ich ganz ruhig. Ich will Sie nur durch meine Konzentration beeindrucken Longolius. Spielen Sie Gitarre vor Kindern wie ich, Zeit ist relativ und am liebsten ruhig… Ich hoffe Sie merken Sie sind nie allein wie ich. Respekt. Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.