Webdesign

Zuletzt installierte ich einen Produkt-Katalog oder das „virtuelle Schaufenster“ einer Boutique in der Schanze mit WordPress, dem plugin „WooCommerce“ und dem Theme „The Retailer“ und passte die Seite an die besonderen Bedürfnisse an.

Berliner Malerinnen sollten auch schöne Webseiten haben.

Mit joomla kenne ich mich gut aus und ich habe zuletzt eine runde, reponsive Webseite erstellt – eine andere mit coolen Wellen.

Das Fleetstreet Theater bekam in Zusammenarbeit mit Claudius Strack ein kleines Schwarzes aus joomla und adobe edge.

Für die Ausstellung Velada Remix musste etwas praktisches her, damit Künstler ihre eigenen Webseiten befüllen konnten.

Für fgat setzte ich 1:1 einen anderen Entwurf mit html und javascript und allem drum herum um.

Und dem Wunsch eines Fotografen, WordPress mit vorgefertigtem Template zu befüllen, konnte ich auch gerecht werden.

Wenn Sie ein Projekt mit mir als Webseiten-Schrauber verwirklichen wollen, melden Sie sich jederzeit gern bei mir. Nachdem oder bevor wir uns besprochen haben, schlagen Sie gern einen Preis vor, den Sie zu zahlen bereit sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.