Hello World

Partly translated below.

Das Wetter (ich versuche lustig zu sein): Die Bäume wuchern. Manche müssen aufgefordert werden mit dem Auto zu fahren, weil Co2 in der Luft gebraucht wird damit uns die Umwelt nicht über den Kopf wächst. Ansonsten sieht es allgemein ganz gut aus. Manche zeigen noch Spuren von Bedrohlichkeit, aber das soll daran liegen ich weiß nicht weiter. Fernsehen, unkommentiert Menschen die sich gegenseitig schlecht behandeln, unkommentiert auf dem Fernseher Menschen die sich gegenseitig schlecht behandeln, ich weiß nicht weiter. Ich stelle mir vor, dass man auch in einer Welt leben kann, in der es merkwürdig wirkt, wenn man als Fernsehen den Leuten einen Film in dem sich Menschen gegenseitig schlecht behandeln vorlegt. Ich habe auch alle Filme geguckt und denke das ist eine seltene Möglichkeit, dass jemand wie ich der ich bin das in Frage stellt. [from here I translate into english below:] Vorher stand hier was von Langeweile, das passt nicht gut zusammen, weil es scheint ich würde jetzt blöde Langeweile nachliefern. Es ist einfach so komplex geworden. Ich bin mit drei Fernsehprogrammen aufgewachsen in den 80ern, und da haben Leute die Verbrecher darstellen sollten Omas über die Straße geholfen und wenn es eine Komödie war, wollte die Oma gar nicht auf die andere Straßenseite. [I translate only this for easier]

English: In advance here was something written about boredom, this does not fit well (above I wrote about movies) because it seems I deliver stupid boredom afterwards. It simply got so complex. I grew up with three TV-programs in the 80ies and people that interpreted criminals helped grandmas over the street and if it was a comedy the grandma did not want to cross the street [/translation] We were up for better. We, everybody, were aiming for better. I see it understandable that people chose wrong directions fully visible in a no more followed nice, (recreational?) world of television.